•  
  •  
  •  

DuMont – Kampagne für Reiseführer

„Man sieht nur, was man weiß…“ Unter diesem Motto startete der DuMont Reiseverlag aus Ostfildern 1968 die erste Reiseführerreihe und bietet seither bildende, tiefergehende Informationen über spannende Ziele weltweit. Heute gibt es rund 500 Titel in sechs verschiedenen Reihen, die Städtereiseführer „DuMont direkt“ werden seit 1997 aufgelegt. Um deren Relaunch zu bewerben, ließ DuMont pitchen und gehört nun seit Juni 2016 zu unseren Kunden.
Um die umfassende Überarbeitung der Städtereiseführer-Reihe „DuMont Direkt“ im Fachhandel bekannt zu machen, entwickelten wir die Kampagne „ganz meine Art zu reisen“. Dazu setzten wir ein aufmerksamkeitsstarkes Gestaltungskonzept um: Vier farbige Hauptmotive in dezentem Collagenstil präsentieren vier visual Statements, wie zum Beispiel „Nicht alles läuft immer nach Plan. Ich auch nicht. Und das gerne“. Mit dem Pinsel aufgemalt geben sie der Kampagne durch den Kalligraphieeffekt eine persönliche Note. Das Ganze wird auf einer Leinwandstruktur dargestellt, welche zart im Farbverlauf coloriert ist. Die Kampagne wurde auf Personen zugeschnitten, die nachhaltigkeitsorientiert, kreativ, kommunikativ und weltoffen sind und anregende, spannende Informationen schätzen.

Die Hauptmotive gibt es als hölzerne POS-Aufsteller in Form von „Locator Pins“ und als Plakate. Dazu gehören Werbemittel wie Lesezeichen, Tragetaschen und große, aufwendig gefertigte Salesfolder, ebenfalls in der Form von „Locator Pins“. Ein Facebook-Gewinnspiel, in dem User mit eigenen Visual Statements ihre Art zu Reisen posten sollen, begleitet die Kampagne. Zu gewinnen gibt es regelmäßig Reisen zu einer der DuMont Direkt-Destinationen.

Weitere Informationen finden Sie im Online-Shop des DuMont Reiseverlags.


Projekte: