EBE_UKRAINE_2880x1000
News

Medizinische Hilfsgüter für Krankenhäuser

Nach dem Kriegsausbruch in der Ukraine wollten wir unbedingt etwas tun. Darum haben wir agenturintern gesammelt und freuen uns über den Erfolg: Rund 1510, – Euro haben alle Eberle-Mitarbeiter zusammen gespendet. Dieser Betrag wurde von der Agentur verdoppelt, so dass wir dem Deutschen Roten Kreuz insgesamt 3020, – Euro überweisen konnten.

Das Geld wird für die Beschaffung von dringend benötigten Materialien wie Verbandsmaterial, Desinfektionsmittel, Nahtmaterial, OP-Bedarf, Schmerzmedikation, Antibiotika und Infusionsbedarf verwendet. Das DRK Schwäbisch Gmünd hat dabei eine direkte Verbindung zum Universitäts-Klinikum in Vinnytsa sowie dem Dobrobut-Klinikum in Kiew. Dort werden die Verwundeten aus den Krisengebieten hin gebracht, um die Versorgung außerhalb von direkten Kriegsgebieten zu ermöglichen.

 



Weitere News-Artikel